126kezhgfrug.jpg

Folbot Cooper

Freude

Der Aufbau des Bootes ist einfach und wird durch die langen Reissverschlüsse vorn und achtern sehr erleichtert. Der Cooper paddelt sich fantastisch. Er läuft sehr leicht und liegt angenehm sicher bei ausgeprägter Anfangs- und Endstabilität im Wasser. Dabei zeigt er keine Tendenz zu Luv- oder Leegierigkeit. Unter zahmen Bedingungen ist "Fee" von all meinen Faltern das flotteste Boot. Bei Wellengang aber fängt das Boot an zu steigen und zu platschen, dann fährt ihm der Khats locker (aber auch nässer) davon.

Die Wirkung des Seriensteuers ist gut. Das Boot verträgt erstaunliche Zuladung, auch weil ich es vorsichtshalber erst im - oder nahe  am - Wasser bepacke, dann die RVs schliesse und abschliessend die Luftschläuche fülle. Ein derart bepackter Cooper würde sich beim Landtransport wie ein Aal winden - ein Zugeständnis an die Leichtbauweise. Das Süllrandprinzip finde ich sehr gelungen, beschreiben hilft hier nicht, das muss jeder selbst mal gesehen haben. Das Boot ist erfreulich billig zu haben, im alljährlichen Winterverkauf der Werft gibt es noch einmal kräftig Nachlass.

Aktualisierung: 11/06/2017