150dgiwykoo.jpg

Der Ärger 

Die Aufhängung des Steuers am Heck des FC Khatsalano ist viel zu weich und zu weit oben angebracht. Darum verkantet das Steuerblatt bei stärkerem Druck immer wieder im Wasser und wird bei Wellengang zeitweise ganz unwirksam. Außerdem sieht das Boot mit dem Steuer bescheiden aus. 

Die Lösung - Teil 1

Auch den Machern bei FC muss dieses Dilemma bekannt sein, denn es gibt ein Anschnall-Skeg zu kaufen. Das funktioniert ganz gut, ist aber mühsam einzustellen, weil man für jede Korrektur entweder aus dem Boot  steigen oder einen Mitpaddler zu Hilfe ziehen muss. Leider läuft der Khats am Wind alles andere als neutral, Kurs- und Windwechsel erfordern daher eigentlich auch immer eine Korrektur der Skeg-Einstellung. Unbedingt nötig ist das bei neutraler Einstellung nur dann nicht, wenn der Paddler willens und  in der Lage ist, anzukanten und entsprechende Heckruder- und Halbbogenschläge flüssig in seine Paddelarbeit einzubauen.

Die Lösung - Teil 2 

Auf den Bildern sieht man die Lösung. Es handelt sich um das Original-Skeg, welches mittels eines Zurrmechanismus verstellbar gemacht wurde. Benötigt werden außer dem Skeg nur etwa 3 m Lochseil, 2 kleine und 2 große Edelstahlkarabiner, sowie ein kurzes Stück starkes Gummiseil. Der Kostenaufwand (ohne das Skeg) beträgt gerade einmal 11 €.

An den losen Enden erkennt man noch den Beta-Status meiner Lösung, die ich - immer wieder verändert - seit rund einem Jahr teste. Jetzt funktioniert das Ganze zu meiner Zufriedenheit, so daß im nächsten Winter nur noch die kosmetische Seite ansteht.

IMGP0344.JPG IMGP0343.JPG IMGP0346.JPG IMGP0345.JPG IMGP0348.JPG
IMGP0349.JPG IMGP0352.JPG IMGP0347.JPG IMGP0350.JPG IMGP0351.JPG
Aktualisierung: 06/07/2017